facebook
18.08.2018, 23:44 Uhr

Ziegen, Esel und Glanrinder

Kurzbericht vom Rösrather Heidespaziergang

Wie jeden dritten Samstag im Monat fand auch am 18. August wieder der Rösrather Heidespaziergang statt. Nach einer kleinen Einführung zu den Erdzeitaltern folgte eine kurze und anschauliche Erklärung zu der Entstehung der Heide. Bei bestem Wetter ging es dann vorbei an ehemaligen Entwässerungsgräben in eins der artenreichsten Naturschutzgebiete in Deutschland. Hier konnten die Spaziergänger unterschiedlichste Tier- und Pflanzenarten bewundern. Tiere wie Ziegen, Esel und Glanrinder übernahmen die Aufgaben der Panzer im ehemaligen Militärgebiet und konnten während dem Spaziergang beobachtet werden. Je nach Jahreszeit können in diesem Gebiet auch andere seltene, und gefährdete Tierarten betrachtet werden. So konnten die Spaziergänger dieses Mal unter anderem das seltene Schwarzkehlchen bestaunen.
PK