facebook
Piktogramm Rundwanderweg: Maikammer-Tour

Maikammer-Tour

Unter alten Hudeeichen
7 km
Köln-Porz-Grengel

Gefährdete Art der Sandtrockenrasen: das Hundsveilchen
Gefährdete Art der Sandtrockenrasen: das Hundsveilchen
© Werner Funken
Die Maikammer-Tour startet in Köln-Grengel.

Den Namen Maikammer findet man in keiner Karte, doch in Porz ist es ein seit Jahrzehnten überlieferter Name: Damit sind die großflächigen  Maiglöckchen-Stieleichen-Hainbuchenwälder mit den drei weißblühenden Lilienarten gemeint, die insbesondere während der Blütezeit im Mai nicht nur optisch eindrucksvoll sind, sondern auch ein wunderbares Geruchsbild bieten.

Feldgrille am Paradeplatz
Feldgrille am Paradeplatz
© Julia Zehlius
Die 1890 als Paradeplatz angelegte Fläche ist heute eine der ältesten Heide- und Magerrasenflächen außerhalb des Flughafens. Sie bietet ebenfalls im Mai eine Besonderheit: die Gesangsdarbietungen der landesweit seltenen  Feldgrille.

Rinder im Hudewald
Rinder im Hudewald
© Holger Sticht
Der Norden des Geisterbusches mit seinen alten Eichen-Hudewäldern prägt sich unweigerlich ins Gedächtnis ein.

ÖPNV
H Kriegerstraße Bus 423
H Grengel/Mauspfad Bus 161

GPS-Daten:

Wir haben für diese Route GPS-Daten angelegt. Falls Sie über ein Endgerät (Smartphone, Tablet) mit entsprechender App verfügen, können Sie mit diesen Daten im Gelände die Route mitverfolgen, und können sich immer anzeigen lassen, wo Sie gerade sind.

Dazu eines der beiden Datei-Formate downloaden:

kml-Datei downloaden (z.B. für Google Earth)

gpx-Datei downloaden (z.B. für Wander-GPS)