Wahner Heide
Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken
Wetter
22.12.2017, 13:28 Uhr

Vogel des Jahres 2018

Der Vogel des Jahres 2018 ist der Star (Sturnus vulgaris)...erstmals gefährdet in NRW...

Star
© Vera Kiefer
Den Star kennt eigentlich jeder! Es ist noch nicht so lange her, dass man im Herbst die riesigen Vogelschwärme abends bei ihren einmalig schönen akrobatischen Flugschauen beobachten konnte. Oder dass auf jeder Rinderwiese die schillernden, schwarzen Vögel im Gras herumhĂĽpften und Insektenlarven, die sich in den Hinterlassenschaften des Viehs vermehrten, suchten und futterten. Und alle Kinder lernten noch zu singen: â??Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelscharâ?¦â??

Der Star wurde aber nun zum Vogel des Jahres gewählt, weil seine Anzahl heimlich und leise immer weiter abnimmt. In den letzten 20 Jahren um 1 Million Starenpaare! So musste er auf der neuen Roten Liste der Brutvögel Nordrhein-Westfalens (2016) erstmals als gefährdet eingestuft werden. Auf der südlichen Heideterrasse kommt er aktuell noch in allen Teilräumen vor.

Star an der Bruthöhle
© Vera Kiefer
Die Rinder werden heute in Anlagen gehalten und kommen gar nicht mehr raus, die intensive Landwirtschaft räumt die Flächen leer und spritzt intensiv mit Pestiziden. Alte Bäume, die Höhlen zum brüten bieten, werden immer noch vielerorts entfernt. �hnliches gilt für den Rückschnitt von Hecken, deren Früchte im Herbst und Winter eine wichtige Nahrungsgrundlage bieten.

Der Star ist aber auch ein Opportunist. Er hat sich dem Menschen angepasst, besiedelt heute Parks und Friedhöfe. Und vielleicht auch Ihren Garten, wenn Sie dort nicht spritzen, Ihren Rasen höchstens dreimal jährlich mähen, damit er dort Insektenlarven (vor allem jene von Schnaken) findet, Hecken mit Früchten pflanzen, in denen er im Herbst die Früchte ernten kann und ihm auch alte Bäume lassen oder ersatzweise noch einen Nistkasten aufhängen.

Star
© Vera Kiefer
Dann haben Sie einen netten kleinen Gesellen als Nachbar, der wunderbar vielstimmig singt und pfeift und Sie vielleicht mit Ihrem Telefonklingelton oder der Hausklingel überrascht. Er ist nämlich unser bester Stimmenimitator im Vogelreich.

Und es wäre doch sehr schade, wenn er aus unserer Gesellschaft verschwinden würde.

Junge Stare befreien Esel im Geisterbusch von lästigen Plagegeistern
© Werner Funken
VK