facebook
13.12.2019, 19:42 Uhr

Speer-Azurjungfer ist Libelle des Jahres 2020

BUND und GdO kürten die in NRW vom Aussterben bedrohte Moor-Art...

Männliche Speer-Azurjungfer
Männliche Speer-Azurjungfer
© Michael Post, GdO
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen (GdO) haben die Speer-Azurjungfer (Coenagrion hastulatum) zur Libelle des Jahres 2020 gekürt.

"Die Speer-Azurjungfer ist eine in ganz Deutschland seltene Kleinlibelle, deren Bestände in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen sind und die in vielen Landesteilen auszusterben droht", begründen BUND und GdO ihre Auswahlentscheidung. "Durch die Effekte der Klimakrise ist die ohnehin seltene Art noch stärker vom Aussterben bedroht. Einstige Lebensräume gehen durch die menschengemachten Klimaveränderungen verloren." So ist der Rückgang von Mooren einerseits als auch der hohe Eintrag von Nährstoffen in Gewässer infolge von Überdüngung andererseits hierfür verantwortlich.

Weibliche Speer-Azurjungfer
Weibliche Speer-Azurjungfer
© Vera Kiefer
Notwendig zum Schutz und zum Erhalt dieser nicht direkt durch die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) geschützten Art sind eine konsequente Erfassung und ein Monitoring der noch vorhandenen Vorkommen. Klaus-Jürgen Conze, Biologe und Libellenkundler bei der GdO, erklärt: "Die bestehenden Populationen müssen wachsen, um so ein Aussterben der Art zu verhindern. Um die Libellenart langfristig zu schützen, ist eine extensive Bewirtschaftung besiedelter Teiche, die Neuanlage nährstoffarmer Flachgewässer und der Schutz der noch erhaltenen Moore vor Nährstoffeintrag von großer Priorität."

Der letzte Nachweis von der Bergischen Heideterrasse stammt aus Mooren der Wahner Heide und aus dem Jahr 1925. Hier wie auch in allen anderen Gebieten der Heideterrasse wie bspw. im Dünnwalder Wald, Lohmarer Wald und im Königsforst ist entscheidend, die Moorreste wieder zu vernässen und Heideweiher zu reaktivieren. Nur so könnte die Art ggf. wieder einwandern oder sich möglicherweise bisher unentdeckte Restvorkommen wieder etablieren.

Paarungsrad Speer-Azurjungfer
Paarungsrad Speer-Azurjungfer
© Vera Kiefer

Weitere Infos zur Speer-Azurjungfer