facebook
09.06.2022, 18:50 Uhr

Der Frühsommer in der Wahner Heide

Seit 1991 lädt das Bündnis Heideterrasse e.V. jeden ersten Sonntag im Monat zu einem dreistündigen Heidespaziergang durch die Wahner Heide ein. Am 5. Juni war es wieder so weit.

Roter Fingerhut
Roter Fingerhut
© Nadia Shegeftfard
Das Naturschutzgebiet Wahner Heide ist mit über 3.000 Hektar das zweitgrößte sowie zweitälteste Naturschutzgebiet in Nordrhein-Westfalen. Über 700 gefährdete Tier- und Pflanzenarten haben hier einen Rückzugsort gefunden. Diese Artenvielfalt können Interessierte jeden ersten Sonntag des Monats unter fachkundiger Leitung erleben. Sechs TeilnehmerInnen trafen sich auch trotz vorhergesagtem Regen um 14 Uhr am Infozentrum Wahner Heide. Werner Funken brachte den regenfest eingepackten TeilnehmerInnen die Geschichte sowie die Flora und Fauna der Heide im Frühsommer nahe. Auch wenn sich die Ginsterblüte bereits dem Ende genähert hat, zeigten andere Arten, wie der Rote Fingerhut, die Heidenelke oder verschiedene Orchideen ihre Blütenpracht. Wer die Heidekrautblüte im August nicht verpassen will, kann gerne demnächst auch an einem Spaziergang durch die Wahner Heide teilnehmen. 

Heidenelke
Heidenelke
© Nadia Shegeftfard